Versicherungen

Zahnzusatzversicherung: Die besten Tipps für Ihre Absicherung

Mann liegt lächelnd auf Zahnarztstuhl

Schöne, intakte Zähne sind eine gute Visitenkarte und machen einen gepflegten Eindruck. Das kann aber schnell sehr teuer werden. Hochwertiger, ästhetisch ansprechender Zahnersatz wie ein Implantat oder eine Krone aus Vollkeramik muss sorgfältig erstellt und angepasst werden und kostet daher gleich sehr viel. Jeder zweite in Deutschland verfügt schon über Zahnersatz. Krankenkassen übernehmen nur einen Festzuschuss, der nur die Hälfte der Kosten einer medizinischen Grundversorgung deckt. Der Rest muss aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Mit einer Zahnzusatzversicherung haben Sie eine Absicherung. So können Sie sich für die beste medizinische Versorgung entscheiden, ohne Angst vor der nächsten Zahnarzt-Rechnung haben zu müssen.

Welche Kosten übernimmt die Zahnzusatzversicherung?

Welche Kosten eine Zahnzusatzversicherung übernimmt, hängt vom jeweiligen Tarif ab.
Die Tarife wiederum, hängen von ihrer Zahngesundheit ab.
Es gibt:

  • Zahntarife für gesunde Zähne
  • Zahntarife für fehlende Zähne
  • Zahntarife für bereits angeratene Implantate
  • Zahntarife für laufende Behandlungen
  • Zahntarife ohne Gesundheitsfragen

Die Versicherungsbedingungen legen für jeden Bereich fest, welcher Anteil der Ausgaben erstattet wird. Zum Beispiel 70 Prozent bei Zahnersatz. Genauere Infos erhalten Sie bei den jeweiligen Versicherungen. Neben Zahnersatz zahlt die Zahnzusatzversicherung auch Zahnbehandlungen, Zahnreinigungen oder Kieferorthopädie.

Online-Vergleichsrechner ermitteln die idealen Tarife für Sie und Ihre Familie und geben nützliche Infos und Tipps zur Absicherung. Bei Kindern werden Zahnspangen oder kieferorthopädische Maßnahmen oft nur bis zum 18. Lebensjahr erstattet. manche Versicherungen bezahlen auch alternative Schmerzbehandlungen wie Hypnose.

Was kostet eine Zahnzusatzversicherung?

Die Beiträge zur Zahnzusatzversicherung können acht oder auch 70 Euro im Monat betragen. Die Kosten kommen ganz auf Ihre Zahngesundheit, Ihr Alter und Ihre Wünsche an die Versicherung an. Manche Tarife werden teurer, je älter der Versicherte wird. Andere bleiben gleich. Rechnen, recherchieren und Infos vergleichen zahlt sich daher bei der Wahl des Tarifs immer aus. Ein wichtiger Tipp: Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses darf die Behandlung nicht angeraten oder beabsichtigt sein. Ansonsten gibt es keine Leistungen durch die Versicherung.