Anderes

Wirksame Tipps und Tricks gegen Bienen und Wespen im Sommer

Wirksame Tipps und Tricks gegen Bienen und Wespen im Sommer

Der Sommer bringt Sonne, gute Laune und auch leider Bienen und Wespen mit sich. Die fleißigen Tierchen haben gerade Hochsaison und schwirren gerne beim Picknick, Grillen oder beim lauschigen Abendessen im Freien um uns herum. Doch was hilft wirklich, um Bienen und Wespen erfolgreich zu vertreiben?

Bienen und Wespen – wie wird man sie am besten los?

Wer sich nicht mit chemischen Insektensprays wappnen möchte, der kann beispielsweise zu ätherischen Ölen greifen, um Wespen von den Speisen am Esstisch zu vertreiben. Hierfür eignen sich kleine Schälchen, die Sie entweder mit Teebaumöl oder Zitronenöl füllen. Eine in Scheiben geschnittene Zitrone oder Orange, die Sie mit einigen Nelken versehen, sollte Wespen auch fernhalten.

Wespen sollen eine große Abneigung gegen den Duft von Kaffee haben. Daher kann es auch helfen, etwas Kaffeepulver in einem Schälchen in Reichweite zu haben. Der Geruch von Basilikum, Tomaten, Räucherstäbchen und Knoblauch soll Wespen ebenfalls erfolgreich vergraulen.

Wenn Ihnen Bienen zu Leibe rücken, dann empfiehlt es sich herauszufinden, ob sich ein Nest in der Nähe befindet. In diesem Fall rufen Sie einen örtlichen Imker an, der das Nest für Sie umsiedelt. Wildbienen erfüllen einen nützlichen Beitrag für Flora und Fauna und dürfen nicht einfach getötet werden.

Wer Bienen vom Esstisch fernhalten möchte, kann zur oben erwähnten Kaffeemethode greifen, um sie zu vertreiben. Auch Basilikum soll sehr wirksam sein.

Die beste Methode um Innenräume vor Bienen und Wespen zu schützen, bleiben Fliegengitter. Diese können fest installiert oder auch nur für die Sommermonate eingeklemmt werden.

Hilfsmittel gegen Bienen- und Wespenstiche

Wer von Bienen oder Wespen gestochen wurde, sollte die Stelle schnellstmöglich kühlen. Im Falle eines Bienenstiches müssen Sie außerdem den Stachel aus der Wunde entfernen, da Bienen ihn beim Stechen verlieren. Danach können Sie etwas Teebaumöl auf die Stelle auftragen. Das Öl wirkt entzündungshemmend und abschwellend.

Das Auftragen von Aloe Vera Gel oder Apfelessig soll antiseptisch wirken und das Gift neutralisieren. Auch Backpulver, dass Sie mit etwas Wasser zu einer Paste anrühren und auf die Stelle auftragen, soll wahre Wunder bewirken.