Donnerstag, August 16, 2018
AnderesGesundheitJobsLifestyle

Hitzewelle: 5 überlebenswichtige Tipps für die richtige Abkühlung im Büro

Hitzewelle 5 überlebenswichtige Tipps für die richtige Abkühlung im Büro

Das definitiv beste Mittel gegen die regelmäßig wiederkehrende Hitzewelle im Hochsommer ist, sich einfach nicht im Büro oder am Arbeitsplatz aufzuhalten – und stattdessen in Gastgärten, in Freibädern oder an Stränden Abkühlung zu suchen. Da dies bei einem festen Arbeitsverhältnis oft nicht so einfach möglich ist, finden Sie hier die fünf besten Tipps, wie Sie ihren Büroalltag in Zeiten der Hitzewelle erträglicher gestalten:

Tipp 1: Strategisch richtig lüften

Das bedeutet dann zu lüften, wenn die Luft noch kalt ist. Also vorzugsweise in den frühen Morgenstunden. Nach dem ausgiebigen Lüften am Morgen sollten die Fenster bis zum Abend geschlossen bleiben – und maximaler Sonnenschutz eingesetzt werden. Abgedunkelte Räume sind in jedem Fall kühler als Räume, in die das Sonnenlicht mit voller Kraft dringen kann.

Tipp 2: Legen Sie sich einen südländischen Lebensstil zu

Das bedeutet, vor allem leichte Kost zu essen, sich nicht zu überfordern und wenn möglich zwischen zwölf und drei Siesta zu halten – also dann, wenn es am heißesten ist. Gearbeitet wird dann, wenn die Tagestemperaturen am erträglichsten sind. Speziell wenn Sie ein Morgenmensch sind und über Gleitzeit verfügen, sollten Sie im Sommer früher anfangen zu arbeiten – und natürlich ebenso früher aufhören. Wer es schafft um sechs Uhr im Büro zu sein, kann sich nach acht Stunden Arbeit um 14 Uhr ruhigen Gewissens frei nehmen – und die Freuden des Sommers fast den gesamten Nachmittag genießen.

Tipp 3: Kämpfen Sie für eine Klimaanlage

Wenn die Temperaturen gegen 30 Grad oder höher steigen, sinkt bei fast allen Arbeitskräften die Leistungsfähigkeit und die Produktivität. Machen Sie Ihren Vorgesetzten klar, dass auch das Unternehmen davon profitiert, dass Mitarbeiter auch in Zeiten von Hitzewellen annehmbare Arbeitsbedingungen vorfinden. Klimaanlagen machen speziell speziell im Hochsommer die Arbeit um einiges angenehmer.

Tipp 4: Kühlen Sie Ihren Körper

Wenn Ihr Körper überhitzt ist, verschaffen nasse Tücher an Knöcheln, Handgelenken oder im Nacken Abkühlung. Auch Fußbäder – z. B. in Form eines Eimers unter dem Schreibtisch – können wahre Wunder wirken. Sind diese Maßnahmen in Ihrem Unternehmen aus unterschiedlichsten Gründen nicht denkbar, reicht es bei Überhitzung manchmal auch, die Hände unter den Wasserhahn zu halten.

Tipp 5: Achten Sie auf Ihre Kleidung

Kleider sollte locker und luftig sein und nicht zu eng sitzen. In Büros wo normalerweise strenge Dresscodes herrschen, werden diese während Hitzewellen zumindest relativiert – wenn nicht gar aufgehoben, sofern keine Klimaanlagen zur Abkühlung vorhanden sind. Doch auch wenn manch einer sich bei brütender Hitze im Büro am liebsten die Kleider vom Leib reißen möchte – auf ein Mindestmaß an Business-Etikette sollte man bei jeder Hitze achten. Und schließlich hat in unseren Breiten noch jede Hitzewelle ihr Ende gefunden.

Loading...