Donnerstag, August 16, 2018
VersicherungenWirtschaft

eVb-Nummern von der HUK24

eVb-Nummern von der HUK24

Die HUK24 vermittelt Versicherungen online. Sie ist selbst kein Versicherungsunternehmen, ihre Leistung beschränkt sich auf die Bereitstellung potentieller Unternehmen zur bequemen Buchung für den Kunden im Netz.

Was ist die eVb-Nummer?

Wer sich ein erstes oder neues Auto kauft, braucht für die Zulassung eine elektronische Versicherungsbestätigung. Dabei handelt es sich um eine 7-stellige Zahlen- und Buchstabenkombination. Als Nachweis über eine bestehende Kfz-Haftpflichtversicherung nennen Sie bei der Zulassungsbehörde nur noch die eVB-Nummer.

Egal ob man ein neues Auto erstmalig zulassen, eine gebrauchtes Fahrzeug ummelden (unabhängig ob wegen Halter- oder Wohnortwechsel) oder einen stillgelegten Wagen wieder anmelden will – ohne eVB-Nummer geht es nicht. Die Deckungskarte oder Doppelkarte gibt es nicht mehr. Das erleichtert einiges. Gleichzeitig übermittelt die Versicherung die Bestätigung der Haftpflichtversicherung an das Kraftfahrtbundesamt und die Zulassungsstelle kann diese Bestätigung dann online abfragen.

Wo bekomme ich die eVb-Nummer?

Die eVB-Nummer bekommt man auf Anfrage von der Versicherungsgesellschaft, bei der man die Kfz-Versicherung abschließt. Anders als früher, muss man heute nicht mehr warten, bis der Brief mit der Doppelkarte eingetroffen ist, sondern kann sofort zur Zulassungsstelle gehen. Wer seine Versicherung online abschließt, bekommt die Nummer sofort mitgeteilt; alternativ kann man sich die eVB-Nummer von seinem Versicherungsvertreter auch telefonisch oder per Mail durchgeben lassen, und manche Gesellschaften bieten auch einen SMS-Service an.

Kosten entstehen für die Ausstellung einer elektronischen Versicherungsbestätigung keine, erst wenn der Wagen zugelassen wird, ist die Versicherungsprämie fällig. Für die Anmeldung hat man sechs Monate Zeit, danach verfällt die eVB-Nummer.

Welche Unterlagen brauche ich für eine Kfz-Versicherung?

Um den Preis für Ihre Kfz-Versicherung zu berechnen und über die HUK24 abzuschließen, benötigen Sie folgende Unterlagen und Dokumente:

  • Ihre persönlichen Daten und Daten anderer Fahrer, die das Fahrzeug benutzen werden
  • Die Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein). Hier findet man Fahrzeugdaten wie Herstellernummer (HSN) und Typschlüsselnummer (TSN). Liegt Ihnen die Zulassungsbescheinigung noch nicht vor, können Sie bei Ihrem Kfz-Händler die Schlüsselnummern erfragen.
  • Letzte Beitragsrechnung Ihrer Kfz-Versicherung. Dort finden Sie auch die aktuelle Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse)
Loading...