Donnerstag, August 16, 2018
Web & Technologie

Google Pay in Deutschland: So funktioniert Bezahlen per Smartphone

Google Pay in Deutschland So funktioniert Bezahlen per Smartphone

Das Ganze funktioniert denkbar einfach: Man macht im Supermarkt seine Einkäufe – und anstatt mit Bargeld oder Bankkarte zu bezahlen, hält man einfach sein Smartphone an das Kartenlesegerät bei der Supermarktkasse – und schon hat man bezahlt. Drei Jahre nach dem Start in den USA hat Google jetzt seine Mobile-Payment-AppGoogle Pay“ auch in Deutschland auf den Markt gebracht. Stellt sich die Frage, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um einfach und schnell per Handy zu bezahlen.

Auf welchen Smartphones funktioniert Google Pay?

Um Google Pay prinzipiell zu nutzen, braucht man ein Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android. Mit Android funktionieren heute fast alle gängigen Smartphones, die nicht vom iPhone-Hersteller Apple stammen. Andererseits muss im Smartphone ein NFC-Chip integriert sein. NFC steht für „Near Field Communication“ – also kontaktloses Bezahlen, wie dies bereit seit längerem auch mit Bank- und Kreditkarten möglich ist. Anstatt der Bankkarte hält man bei Google Pay jetzt einfach das Handy zum Kartenlesegerät an der Kasse. Das Handy muss lediglich entsperrt sein – bei Beträgen über 25 Euro muss – so wie bei Bankkarten auch – am Handy der PIN-Code eingegeben werden.

Wie erfolgt die Abrechnung?

Ganz ohne Kreditkarte funktioniert Google Pay in Deutschland noch nicht. Nachdem man sich die App heruntergeladen hat, muss man bei Google Pay Kreditkarten-Daten hinterlegen. Beim Start im Frühsommer 2018 funktioniert Google Pay mit Kreditkarten folgender deutscher Banken: Mastercard und Visakarte von Comdirect, Visakarte der Commerzbank, N26-Mastercard und die virtuelle Mastercard des Bezahlanbieters Boon. Karten weiterer Institute wie von LBBW / BW-Bank und von Revolut sollen folgen.

Beim Deutschland-Start von Google Pay nicht geeignet waren Girocards bzw. EC-Karten, da diese – aus Sicht von Google – noch nicht für die für mobiles Bezahlen nötigen Sicherheitsfunktionen ausgestattet waren. Zudem nehmen einige Banken in Deutschland nicht an Google Pay teil, weil sie eigene Mobile-Payment-Apps in Konkurrenz zu Google auf den Markt bringen möchten.

Loading...