Wirtschaft

Aktien kaufen – Tipps für das richtige Investment

Aktien stellen eine klassische Form von Geldanlage dar, um in der Börse aktiv zu werden sind jedoch einige Vorbereitungen ratsam.

Der erste Schritt besteht darin, ein Aktiendepot zu eröffnen, in welchem die Wertpapiere verwaltet und verwahrt werden. Dies kann mittels einer Bank oder eines Online-Brokers erfolgen. Außerdem muss der Anleger die Wahl treffen, wie viel Kapital investiert werden soll und wie hoch die Risikobereitschaft ist. Auch die Erwartungen bezüglich Rendite und Zeitraum sollten definiert werden.

Nun müssen Informationen über die Unternehmen eingeholt werden, die ein potentielles Investment darstellen. Diese sind weitgehend auf Finanzportalen und den Firmenhomepages verfügbar. Man sollte dabei die Entwicklung der Aktie und die zusätzlichen Informationen des Wertpapiers begutachten.

Sobald sich der Investor für die Anlage entschieden hat, wendet er sich an seine Bank oder seinen Broker und teilt diesem mit, welche und wie viele Aktien erworben werden sollen. Dabei kann ein bestimmter Preis festgelegt werden, sollte dieser nicht erreicht werden, erfolgt kein Kauf.
Das Aktiendepot sollte regelmäßig beobachtet werden, ebenso ist es vorteilhaft, sich mit Trends, Analysen und Nachrichten zu befassen, um sich vor bösen Überraschungen zu schützen.

Ein weiterer Tipp besteht darin, das Kapital auf mehrere Wertpapiere aufzuteilen. Man kann zum Beispiel für ein Depot 8 bis 10 unterschiedlichen Aktien kaufen und dabei die Branchen, sowie eventuell auch die Länder mischen, um eine Risikostreuung zu erreichen.